703135623805537
top of page

Den Träumen folgen: Chilla Mosby

Aktualisiert: 12. Okt. 2023

Im Vorfeld der Contemporary Art Fair Luzern nehmen wir Sie mit auf eine Reise, um die Geschichten hinter unseren teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern zu enthüllen, und bieten Einblicke in die Inspirationen, Herausforderungen und Triumphe, die ihre künstlerischen Bestrebungen geprägt haben.


Das erste Spotlight unserer Serie fällt anmutig auf Chilla Mosby, deren Weg bescheidene Anfänge, widerstandsfähige Träume und einen unaufhaltbaren kreativen Geist verbindet, der gegen alle Widrigkeiten triumphierend wieder aufgetaucht ist.



Während ihrer Jugend begegnete Chilla den allzu vertrauten Prüfungen, die viele aufkeimende Kreative heimsuchen: einem Mangel an Unterstützung und Ermutigung, was sie dazu brachte, alternative Pfade zu beschreiten. Doch die Glut der Kreativität, obwohl gedimmt, erlosch nie in ihrem Geist.


„Schönes erschaffen ist eines meiner Big Five for Life“, teilt Chilla mit, ein Gefühl, das tief durch ihre Werke resoniert. Vor einigen Jahren widmete sie sich dem Malen, ließ die Kreativität Woche für Woche grenzenlos fließen, entwickelte ihren Stil stetig weiter und genoss die Herausforderungen und Freuden, die im Lernen und Erforschen liegen.





Die Geschichte von Chilla Mosby ist nicht nur die Erzählung einer Künstlerin; sie ist ein Leuchtfeuer der Ermutigung und hebt hervor, dass man nie zu alt ist und es nie zu spät ist, schlafende Träume in die lebendigen Sphären der Realität zu führen und Freude sowohl für sich selbst als auch für die Betrachter zu verbreiten.


Begleiten Sie uns weiterhin, wenn wir in den kommenden Tagen die Geschichten unserer teilnehmenden Künstler erkunden, durch ihre vielfältigen künstlerischen Landschaften reisen und in die Welten eintauchen, die diesen Oktober wunderschön in Luzern zusammenfließen werden.






0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page